Rasenmähen und andere lärmverursachende Gartenarbeiten

Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass in reinen Wohngebieten das Rasenmähen von Montag bis Samstag  in der Zeit von 07:00 bis 20:00 Uhr grundsätzlich erlaubt ist.

Freischneider, Grastrimmer, Graskantenschneider und auch Laubbläser dürfen an Werktagen  nur in der Zeit von 09:00 bis 13:00 Uhr und von 15:00 bis 17:00 Uhr betrieben werden.

An Sonn- und Feiertagen dürfen motorbetriebene Gartengeräte ausnahms-los nicht betrieben werden.

Rasenroboter dürfen aufgrund ihres geringen Schallpegels auch an Sonn- und Feiertagen eingesetzt werden.

Das Ordnungsamt der Gemeinde Steffenberg bittet um Beachtung. Jeder, der diese Vorgaben nicht einhält, handelt ordnungswidrig.

Das Ordnungsamt
der Gemeinde Steffenberg
gez.: Anja Klein

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Baden und Lagern im und um den Dimmbergsee strengstens verboten! Lebensgefahr? Ja!!!

Bedingt durch das sommerliche Wetter in den letzten Tagen, haben sich wieder einmal zahlreiche Personen unberechtigten Zutritt zum Dimmbergsee verschafft. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass das Betreten des abgesperrten Geländes sowie das Baden und Lagern im Naturschutzgebiet „Dimmberg“ strengstens verboten ist.

Naturschutzgebiete sind gemäß Gesetz rechtsverbindlich festgesetzte Gebiete, in denen ein besonderer Schutz von Natur und Landschaft in ihrer Ganzheit erforderlich ist. Zelten, Baden, Angeln, Abfälle hinterlassen und Feuermachen sind somit unzumutbare Störungen im Naturschutzgebiet.

Trotz mehrfach aufgestellter Verbotsschilder werden die Anweisungen, wie in den Vorjahren, respektlos ignoriert. In diesem Jahr wird die Gemeinde konsequent Strafen verhängen. Wer in privates Gelände eindringt, begeht Hausfriedensbruch. Somit ist eine Straftat gegeben und diese wird zukünftig auch als solche geahndet werden. Im Raum steht eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr.

Ganz abgesehen davon ist das Baden lebensgefährlich. Selbst an heißen Sommertragen erwärmt sich nur die obere Wasserschicht. Sobald man etwas tiefer eintaucht, ist das Wasser nur sechs bis acht Grad kalt. Durch die plötzliche Kälte kann der Kreislauf schlapp machen.

Aufgrund der fortdauernden Ignoranz, dass das Baden illegal und lebensgefährlich ist, wird die Gemeinde in diesem Jahr gezielte und engmaschige Kontrollen durchführen und Zuwiderhandlungen, ohne vorherige Verwarnung, unverzüglich ahnden. Um die Einhaltung des Betretungsverbotes zusätzlich sicherstellen zu können, wird vor Ort ein Sicherheitsdienst eingesetzt werden.

Wir erwarten Beachtung!

Das Ordnungsamt
der Gemeinde Steffenberg

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Steinbruchbetrieb Steinperf – Beschwerden hinsichtlich Sprengerschütterungen und Geruchsbelästigung

CMSweb 2013 / Artikel erstellen/bearbeiten

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger im OT Steinperf,

aus gegebenem Anlass (starke Geruchsbelästigung duch Asphaltmischung mit hohem Bitumenanteil und den anschließenden Abtransport am 22.03.2019) möchten wir Sie bitten, Beschwerden hinsichtlich Sprengerschütterungen und Geruchs- oder Lärmbelästigung, Beschwerden direkt an die ansässigen Unternehmen (Verursacher) oder den RP Gießen – Dezernat Bergaufsicht – Tel. 06 41/ 303 – 45 -10 (Dezernatsleiter) oder 06 41 / 303 – 45 16 (stellvertr. Dezernatsleiter und zuständiger Sachbearbeiter für den Steinbruchbetrieb Steinperf) zu richten.

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Mitteilungsblatt für die Gemeinde Steffenberg

Zum 01.10.2018 ist die erste Ausgabe unseres Mitteilungsblattes „Steffenberg Aktuell“ erschienen. Herausgeber ist der Verlag Linus Wittich aus Herbstein.

In der Praxis sieht es so aus, dass die Gemeinde selbst  die Rubriken „Amtliche Bekanntmachungen“ / „Aus dem Rathaus wird berichtet“ „bestückt“und auch über die Vergabe der Titelseite verfügt. Alle Vereine, Gruppen, Gruppierungen, Schule, Kirchen, religiöse Gemeinschaften, u. a. können sich diesbezüglich mit Ulrike Schneider (Tel. 0 64 64 / 91 88 – 10 / Gemeindeverwaltung@steffenberg.de) in Verbindung setzen.

Im Zeitalter der elektronischen Datenübermittlung haben bereits alle interessierten örtlichen Vereine, Gruppen, Gruppierungen, Schule, Kirchen, religiöse Gemeinschaften, u. a., für die Übermittlung von Terminen / Mitteilungen / Presseartikeln, eigene Internet-Zugänge vom Verlag erhalten. Presserecht, wie auch die Verantwortung für das Abgedruckte im Gemeindeblatt obliegen dem Verlag Linus Wittich.  Vor Herausgabe der ersten Ausgabe von „Steffenberg Aktuell“ wurden in einer Info-Veranstaltung Verfahren und Handhabung des Programms vom Produktionsleiter des Verlags  vorgestellt.

Vortrag  der Info-Veranstaltung vom 03.09.2018:
Schulungsvortrag Verlag Linus Wittich für Mitteilungsblatt der Gemeinde Steffenberg

Alle interessierten örtlichen Vereine, Gruppen, Gruppierungen, Schule, Kirchen, religiöse Gemeinschaften, u. a., die bei der Info-Veranstaltung am 03.09. d. J. nicht answesend sein konnten, können die Zugangsdaten, bzw. die Vorgehensweise der o. a. Präsentation entnehmen um sich beim Verlag zu registrieren.

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Naturpark Lahn-Dill-Bergland – Naturerlebnisse im August 2019

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Ortsbeirat Niedereisenhausen sucht freiwillige Helfer für die Friedhofsinitiative

Der Ortsbeirat Niedereisenhausen sucht zur Verstärkung der Friedhofsinitiative junge, fitte und motivierte Rentner (gerne auch Rentnerinnen) die bereit sind, bei der Pflege und Instandhaltung des Friedhofes zu helfen.

Es muss jedoch nicht unbedingt „der hilfsbereite Rentner“ sein !!!

Jeder interessierte Mitbürger/ jede interessierte Mitbürgerin ist herzlich eingeladen, sich der unermüdlich, ehrenamtlich arbeitenden Truppe anzuschließen. Wir freuen uns über jede helfende Hand.

Interessierte wollen sich bitte bei der Ortsvorsteherin Anette Luy in Verbindung setzen – Tel. 0 64 64 / 9 10 27.

Der Ortsbeirat Niedereisenhausen
gez. A. Luy
(Ortsvorsteherin)

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Gemeinsames Mittagsessen für alle Interessierten in Steffenberg

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Ortsbeiräte der Gemeinde Steffenberg planen ein Mal im Monat ein gemeinsames Mittagesse für alle interessierten Steffenberger Bürgerinnen und Bürger zu organisieren. 

Für die Umsetzung dieses Projektes suchen wir noch fleißige Hände, die uns bei der Vorbereitung, wie auch der Durchführung, unterstützen. 

Um gemeinsam Ideen zu sammeln und diese zu besprechen, laden wir ganz herzlich zu einer Informationsveranstaltung ein. Diese soll stattfinden, am 

Dienstag, dem 27.08.2019 – 19:00 Uhr,
im kleinen Sitzungssaal (UG)
der Gemeindeverwaltung OT Niedereisenhausen.

 
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Ihre Ortsbeiräte

I. A. Anette Luy
(Ortsvorsteherin)

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Hinweis des MZV zur korrekten Entsorgung von Hundekot

Der Müllabfuhrzweckverband Biedenkopf weist alle Hundebesitzer in den Mitgliedskommunen darauf hin, anfallenden Hundekot bitte nicht über die Biotonne zu entsorgen. Hundekot ist als Abfall zu werten und gehört folglich in die Restmülltonne. Weiterhin bittet der MZV auch darum, beim „Gassi gehen“ die an öffentlichen Plätzen zur Verfügung gestellten Beutel zu nutzen, um den Hundekot dann im Restmüll zu entsorgen.

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

MZV – Erinnerung an Zahlungstermin 15.08.2019 für die Abfallgebühren

Der Müllabfuhrzweckverband erinnert an die pünktliche Zahlung der Abfallgebühren zum Stichtag 15.08.2019. Die Höhe der Zahlung ist dem zuletzt zugestellten Abgabenbescheid zu entnehmen. Da der MZV Mehrjahresbescheide erstellt, gelten die mit dem letzten Abgaben-bescheid festgesetzten Zahlungen auch für Folgejahre. Der Mehrjahresbescheid gilt so lange, bis ein neuer Bescheid zugestellt wird.
Bei der Überweisung auf eines unserer Bankkonten ist darauf zu achten, dass als Verwen-dungszweck die jeweilige Kundennummer mit angegeben wird.
Zahlungen, die verspätet eingehen, werden angemahnt. Der MZV hat die gesetzliche Ver-pflichtung, schon bei der ersten Mahnung einer verzögerten Zahlung Mahngebühren und Säumniszuschläge zu erheben. Auf die Erhebung dieser Zusatzkosten kann daher nicht ver-zichtet werden.
Rückfragen richten Sie bitte an:

Müllabfuhrzweckverband Biedenkopf
Hausbergweg 1
35236 Breidenbach

Telefon: 0 64 65 / 92 69 – 13 oder 0 64 65 / 92 69 – 11,
Fax: 0 64 65 / 92 69 – 26,
E-Mail: finanzen@mzv-biedenkopf.de

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben