Einladung zur Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaft und Forstbetriebsvereinigung Oberhörlen am 25.04.2019


am Donnerstag, den 25.04.2019 um 19:00 Uhr im DGH

Tagesordnung der Jagdgenossenschaft Oberhörlen

  1. Eröffnung / Begrüßung / Feststellen der Beschlussfähigkeit
  2. Verlesen des Protokolls der JHV 2018
  3. Bericht des stellvertretenden Vorsitzenden
  4. Kassenbericht
  5. Bericht der Kassenprüfer mit Entlastung des Vorstandes
  6. Wahl eines Kassenprüfers
  7. Bericht der Jagdpächter
  8. Verwendung der Jagdpacht 2019
  9. Verschiedenes

Werner Krug
stellvertretender Vorsitzender

Tagesordnung der Forstbetriebsvereinigung Oberhörlen

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Protokoll der letzten JHV
  3. Kassenbericht
  4. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstands
  5. Tätigkeitsbericht des Vorstands
  6. Beschluss: Änderung der Waldbrandversicherung
  7. Wahl eines neuen Kassenprüfers
  8. Bericht Förster
  9. Verschiedenes

Hartmut Klingelhöfer
1.Vorsitzender

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Steinbruchbetrieb Steinperf – Beschwerden hinsichtlich Sprengerschütterungen und Geruchsbelästigung

CMSweb 2013 / Artikel erstellen/bearbeiten

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger im OT Steinperf,

aus gegebenem Anlass (starke Geruchsbelästigung duch Asphaltmischung mit hohem Bitumenanteil und den anschließenden Abtransport am 22.03.2019) möchten wir Sie bitten, Beschwerden hinsichtlich Sprengerschütterungen und Geruchs- oder Lärmbelästigung, Beschwerden direkt an die ansässigen Unternehmen (Verursacher) oder den RP Gießen – Dezernat Bergaufsicht – Tel. 06 41/ 303 – 45 -10 (Dezernatsleiter) oder 06 41 / 303 – 45 16 (stellvertr. Dezernatsleiter und zuständiger Sachbearbeiter für den Steinbruchbetrieb Steinperf) zu richten.

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Freiwilliges Ökologisches Jahr im Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Wer nach der Schulzeit auf der Suche ist nach einer vielseitigen Aufgabe im Naturschutz, kann sich am 6. April in Wetzlar in der Naturschutz-Akademie Hessen über ein freiwilliges Ökologisches Jahr im Naturpark Lahn-Dill-Bergland informieren. Von 10 – 13 Uhr präsentieren sich hier die diesjährigen Einsatzstellen in Hessen.

Der Naturpark Lahn-Dill-Bergland ist ein Großschutzgebiet in Mittelhessen mit 18 Mitgliedskommunen, einer abwechslungsreichen Landschaft und zahlreichen Möglichkeiten zum Naturerleben. Das vierköpfige Naturparkteam arbeitet in der Geschäftsstelle in Bad Endbach.

Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) beginnt am 1. August 2019 und endet am 31. Juli 2020. Während des FÖJs kann im Naturpark in den Handlungsfeldern Umweltbildung, Naturschutz und Tourismus unterstützend mitgewirkt werden. Zu den Aufgaben zählen bspw. die Kontrolle und Pflege von Wanderwegen, die Mitarbeit in verschiedenen Naturschutzmaßnahmen, die selbstständige Erarbeitung eines Naturschutzprojektes und das Einpflegen von Texten und Bildern in die Social Media-Kanäle des Naturparks.

Mitzubringen sind eine hohe Begeisterung für den Naturschutz, die Bereitschaft, draußen unterwegs zu sein, Spaß am Schreiben und Gestalten sowie die Fähigkeit zu kreativem und selbstständigem Arbeiten. Da ein Hund der ständige Begleiter des FÖJ-Betreuers ist, sollten die Bewerber/innen keine Scheu vor dem tierischen Kollegen haben.

Wer genauere Informationen zum Naturpark haben möchte, kann sich auf der Internetseite unter www.lahn-dill-bergland.de informieren. Eine Bewerbung für das Freiwillige Ökologische Jahr ist ab sofort, gerne auch schon vor der FÖJ-Messe, möglich. Alle Details zur Einsatzstellenbeschreibung und zur Bewerbung finden sich unter www.foej-hessen.de.

Allgemeine Informationen:

Naturpark Lahn-Dill Bergland
Herborner Str. 1
35080 Bad Endbach
Telefon: 02776 801-15
info@lahn-dill-bergland.de
www.lahn-dill-bergland.de
www.facebook.de/lahn.dill.bergland

 

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

„Café Hand in Hand“ Angelburg Gönnern – Veranstaltungen im April 2019

„Café Hand in Hand“
Menschen mit Demenz sind wie du und ich!

Treffen jeden Donnerstag 14:30 – 16:30 Uhr
 in Angelburg, OT Gönnern, Mühlbachstr. 21

Zu den April-Veranstaltungen des Café Hand in Hand in Gönnern wird ganz herzlich eingeladen.

Termine und Themen im April:

04.04.2019 Spaß und Unterhaltung mit Team 1
11.04.2019 kein Cafe – Raum belegt!!
18.04.2019 Gründonnerstag – kein Cafe
25.04.2019 Wir freuen uns auf den Bürgermeister

Für alle Gäste wird einen „Abhol- und Heimfahrdienst“ angeboten!!!

An dieser Stelle wieder ein paar Informationen:

Es wird besonders auf die Möglichkeit eines Fahrdienstes hingewiesen:
Für alle Gäste besteht eine Möglichkeit von Zuhause abgeholt und Nachhause gefahren    zu werden.

Fahrdienstanfragen und Informationen bei:
Diana Gillmann-Kamm und Nathanael Kamm, Diakonisches Werk Marburg-Biedenkopf, Tel.: 0 64 61 – 9 54 00
Markus Bartnick, Ortsvorsteher Gönnern, Tel.: 0 64 64 – 52 60

Hilfreich für die Veranstalter wäre es, wenn sich die Gruppen vorab, unter Angabe der ungefähr zu erwartenden Gäste, beim Diakonischen Werk Marburg-Biedenkopf unter 06461-95400 anmelden könnten. Dafür vielen Dank!

Flyer April:
Cafe Hand in Hand – Veranstaltungen April 2019

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Freie Förderplätze für kostenfreie Webseitenerstellung – Azubis suchen Projektpartner aus Hessen

Pressemitteilung des Förderverein für regionale Entwicklung e. V.
Am Bürohochhaus 2-4 14478 Potsdam
:

 Der Förderverein für regionale Entwicklung e.V. setzt sich mit seinen Azubi-Projekten für die praxisnahe Ausbildung von Berufsschülern und Studierenden ein. Um es den Berufseinsteigern zu ermöglichen an ab-wechslungsreichen, realen Projekten zu arbeiten, werden im Rahmen des Förderprogramms „Hessen vernetzt“ nun neue Projektpartner aus Hessen gesucht.

Kommunen, soziale und öffentliche Einrichtungen, Vereine und kleinere Unternehmen können sich hierbei von den Azubis eine individuelle Web-seite erstellen lassen und ermöglichen ihnen hiermit praktische Berufser-fahrung zu sammeln. Die Erstellung des Internetauftritts ist dabei für die Projektpartner kostenfrei. Lediglich die Kosten für die Webadresse und den Speicherplatz sind selbst zu tragen. Geltende Datenschutzrichtlinien werden natürlich bei der Erstellung der Webseite berücksichtigt und um-gesetzt. Nach Projektabschluss ermöglicht ein bedienerfreundliches Re-daktionssystem es den Projektpartnern ihre Webseite selbstständig zu pflegen – ganz ohne Programmiererkenntnisse. Sollte es dennoch mal eine Frage geben, kann man sich natürlich auch nach Projektabschluss noch bis mindestens 2025 an den Webseiten-Support der Azubi-Projekte wenden.

Bei Fragen oder Interesse am Förderprogramm, können Sie sich gerne te-lefonisch unter 0331 55047471 oder per E-Mail an info@azubi-projekte.de an den Förderverein für regionale Entwicklung wenden. Einige bereits ab-geschlossene Webseitenprojekte aus Hessen finden Sie unter www.azubi-projekte.de/hessen.

 

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben