Am 8. April haben Senioren die Wahl – Kreistag legt Wahltag für den Kreisseniorenrat fest

Marburg-Biedenkopf – Der Kreistag des Landkreises Marburg-Biedenkopf hat den Wahltag für die Wahl des Kreisseniorenrates festgelegt. Die Mitglieder des Kreistages stimmten in ihrer jüngsten Sitzung für den 8.April 2019 als Wahltag. Damit sind auch die Leitplanken für die weiteren Vorbereitungen der Wahl gesetzt.

 Bis zum 1. Februar 2019 können beim Wahlamt des Landkreises Wahlvorschläge eingereicht werden. Die Formulare, die hierfür benötigt werden, können ab Mitte Januar, spätestens ab 19. Januar 2019, bei der Geschäftsstelle des Kreisseniorenrates angefordert oder auf der Homepage des Landkreises heruntergeladen werden (www.marburg-biedenkopf.de > Soziales & Gesundheit > Senioren > Kreisseniorenrat). ).

Ab Mitte März 2019 bekommen die Wahlberechtigten die Briefwahlunterlagen zugeschickt. Die Wahlbriefe können bis zum 8. April 2019, 15:00 Uhr, an den Kreis zurückgeschickt werden. In den darauf folgenden Tagen wird der Wahlausschuss dann das Wahlergebnis ermitteln. Der neu gewählte Kreisseniorenrat wird voraussichtlich im Mai 2019 zu seiner konstituierenden Sitzung zusammenkommen.

Der Kreisseniorenrat ist parteiunabhängig, überkonfessionell und vertritt selbstständig die Interessen der Bürgerinnen und Bürger, die das 63. Lebensjahr vollendet haben. Das Gremium wird auf die Dauer von drei Jahren gewählt und kann bis zu 31 Mitglieder zählen, die ehrenamtlich tätig sind. Die Anzahl der Sitze im Kreisseniorenrat richtet sich entsprechend der Wahlordnung nach der Einwohnerzahl der Kommunen: Städte und Gemeinden bis 10.000 Einwohner erhalten einen Sitz, Kommunen mit 10.001 bis 20.000 Einwohnern sind mit zwei Sitzen vertreten, solche mit 20.001 bis 50.000 Einwohnern haben drei Sitze und Kommunen ab 50.000 Einwohnern vier Sitze.

Der Kreisseniorenrat versteht sich als Sprachrohr der älteren Generation in Zusammenarbeit mit den Institutionen, Verbänden und Gruppen, die sich um die Anliegen älterer Menschen kümmern. Er hat die Aufgabe, diese Interessen auf Kreisebene zu vertreten und an der Bearbeitung seniorenrelevanter Belange mitzuwirken. Er setzt sich für eine gute Lebensqualität von Seniorinnen und Senioren ein und möchte daran mitwirken, dass die besonderen Interessen der älteren Menschen auf Selbstbestimmung und Teilhabe in der Gesellschaft gestärkt werden.

Wahlberechtigt sind die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Marburg-Biedenkopf, die das Kommunalwahlrecht besitzen, das 63. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens drei Monaten mit Hauptwohnsitz im Landkreis gemeldet sind. Gewählt wird bequem per Briefwahl.

Weiter Informationen bei der Geschäftsstelle des Kreisseniorenrates, Im Lichtenholz 60, 35043 Marburg, Telefon: 06421 405-1280, E-Mail: ErbeckK@marburg-biedenkopf.de.

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

High School Aufenthalte im Schuljahr 2019/2020 Bewerbungsphase läuft schon!

Auch im kommenden Schuljahr werden sich wieder viele Schülerinnen und Schüler aus Deutschland aufmachen, um in den USA, in Kanada, Neuseeland oder Australien mehrere Monate bei einer Gastfamilie zu leben und dort zur Schule zu gehen. Ein solcher Aufenthalt kann ein ganzes Schuljahr dauern, aber auch ein Halbjahr oder 3 Monate.

Wer im Schuljahr 2019/2020 ins Ausland möchte, für den wird es nun Zeit, sich zu bewerben. Die Bewerbungsphase ist in vollem Gange, und wer Interesse an einem Auslandsaufenthalt hat, sollte sich gleich informieren und zeitnah bewerben.

Unverbindliche Online-Bewerbung: www.treff-sprachreisen.de/bewerbung

Auf der Website www.treff-sprachreisen.de kann man sich kostenlos und unverbindlich bewerben und weitere interessante Informationen wie z.B. Schülerberichte lesen oder Fotos von Teilnehmern ansehen. Nach der unverbindlichen Online-Bewerbung folgt als zweiter Schritt ein persönliches Beratungsgespräch mit den Schülern und Eltern.

Kostenloses Informationsmaterial zu den Schulaufenthalten in den USA, in Kanada, Australien und Neuseeland sowie zu Feriensprachreisen für Schüler und Sprachreisen für Erwachsene erhalten Sie bei:

 TREFF – Sprachreisen, Wörthstraße 155, 72793 Pfullingen
Tel.: 07121 – 696 696 – 0, Fax.: 07121 – 696 696 – 9
E-Mail: info@treff-sprachreisen.de, www.treff-sprachreisen.de

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Landkreis Marburg-Biedenkopf lädt zu einer Informationsveranstaltung „Digitale Medien, Internet und Co.“ ein

Die Informationsreihe richtet sich an Eltern, Fachkräfte und Interessierte.

„Digitale Medien, Internet und Co.“

 Immer wiederkehrenden Fragen von Eltern

  • Ist alles, was möglich ist, auch erlaubt?
  • Wo sind unsere Kinder in der virtuellen Welt unterwegs?
  • Wieso fasziniert diese unpersönliche digitale Welt – zumindest für uns Erwachsene – die junge Menschen so?
  • Wer steht in der Erziehungsverantwortung?
  • Mit wieviel Jahren ist mein Kind alt genug für sein erstes Smartphone?
  • Was muss bei der Nutzung digitaler Medien beachtet werden?
  • etc.

hat die Veranstalter dazu bewogen die Informationsreihe zu organisieren.

Die Informationsreihe, eine Kooperationsveranstaltung des Kreiselternbeirates des Landkreises Marburg-Biedenkopf und des Stadtelternbeirates der Universitätsstadt Marburg und der Regionalen Geschäftsstelle des Netzwerks gegen Gewalt Mittelhessen wird unterstützt durch die „AG Bildung in der digitalen Welt“ im Landkreis Marburg-Biedenkopf, dem Staatlichen Schulamt des Landkreises Marburg-Biedenkopf und dem Polizeipräsidium Mittelhessen.

Mit der 3-teiligen Informationsreihe (Do., 07.02./Do., 07.03. und Mi., 03.04.2019 Beginn jeweils 18.30 Uhr) möchten die Veranstalter „Licht ins Dunkel“ bringen und einen Beitrag für einen

aufgeklärten und damit verantwortungsvollen sowie wertschätzenden Umgang im digitalen Kommunikationszeitalter leisten. Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen sowie

dem Anmeldeverfahren entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer.

Flyer:
Inforeihe-digitale_medien_internet_und_co.

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Neuer Schwung fürs Ehrenamt – eine Chance für Kommunen!

In den hessischen Städten und Gemeinden gibt es viele gute Ideen für ehrenamtliches Engagement, die zur Umsetzung Unterstützung und Förderung brauchen.

Um dieses Engagement zum einen wirkungsvoll zu unterstützen und zum anderen eine enge Verbindung und Abstimmung mit den kommunalen Verantwortlichen zu begünstigen, führt das Land Hessen mit der Ehrenamtskampagne „Gemeinsam aktiv – Bürgerengagement in Hessen“ auch in 2019 wieder das Engagement-Lotsen Programm durch. Es bietet Städten und Gemeinden die Möglichkeit zur Qualifizierung und Einbindung von engagierten Menschen, die mit ihren Aktivitäten das bürgerschaftliche Engagement vor Ort voranbringen wollen. Im Rahmen des Landesprogramms kann jede teilnehmende Kommune ein Team von 3-6 Personen qualifizieren und auf den Einsatz vorbereiten lassen. Engagement-Lotsen-Teams initiieren z.B. neue Projekte, die das bestehende Vereinswesen oder ehrenamtliche Projekte unterstützen oder sie bauen neue Projekte wie z.B. ein örtliches Freiwilligenzentrum auf. Daneben können die Teams auch mit ihren Ideen zu neuen Kooperationen zwischen ehrenamtlichen Organisationen beitragen. Auf http://www.gemeinsam-aktiv.de/engagement-lotsen finden Sie auf einer Hessenkarte einen Überblick der bisher beteiligten Kommunen mit kleinen Steckbriefen zu den vielfältigen Projekten und Aktivitäten vor Ort.

Im März 2019 startet die nächste Staffel zur Ausbildung von Engagement-Lotsen-Teams in Hessen.

Bestandteil des Landesprogramms ist die Förderung und Unterstützung der teilnehmenden Kommunen mit zwei Workshops für die kommunalen Ansprechpersonen durch die Landesregierung. Des Weiteren wird eine finanzielle Förderung in Höhe von 2.000 Euro pro Kommune zur Verfügung gestellt, um die Deckung anfallender Kosten und erste Maßnahmen zur Öffentlichkeitsarbeit vor Ort zu ermöglichen. Die Förderung kann aber auch als Starthilfe für geplante Aktivitäten der Engagement-Lotsen dienen.

Für die Durchführung des Landesprogramm Engagement-Lotsen 2019 endet die Bewerbungsfrist am 22. Februar 2019. Die kompletten Informationen sowie den Teilnahmeantrag zum Landesprogramm finden Sie ebenfalls auf den Internetseiten der Ehrenamtskampagne unter http://www.gemeinsam-aktiv.de/engagement-lotsen

Ich lade Sie herzlich ein, in 2019 an dem Landesprogramm Engagement-Lotsen teilzunehmen.

Mit freundlichen Grüßen
Anke Müller
Sachbearbeiterin im Referat Projektplanung
Schwerpunkte Bürgerengagement, Stiftungswesen,
LandesEhrenamtsagentur Hessen

Ausschreibungsunterlagen:
Ausschreibung – Neuer Schwung fürs Ehrenamt 2019

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Satzung über die Erhebung von Tierseuchenkassenbeiträgen sowie über die Vorauszahlung für Kostenanteile zur Beseitigung von Falltieren für das Wirtschaftsjahr 2019

 

Aufgrund des § 5 Abs. 2, 4, 5 und 6 und des § 12 des Hessischen Ausführungsgesetzes zum Tiergesundheitsgesetz (HAGTierGesG) sowie des § 8 Abs. 3 und 4 des Hessischen Ausführungsgesetzes zum Tierische Nebenprodukte-Beseitigungsgesetz (HAGTierNebG), jeweils in der Fassung vom 14. Dezember 2010, zuletzt geändert durch Artikel 3 des HAGTierNebG vom 23. Juli 2015 sowie durch Artikel 5 HAGTierGesG vom 22. August 2018, hat der Verwaltungsrat der Hessischen Tierseuchenkasse folgende Satzung beschlossen:

Satzung:
Tierseuchenkasse Hessen – Veröffentlichung der Satzung 2019

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben