Mitteilung des MZV zur Sperrmüllabholung

Der MZV teilt mit, dass es immer wieder Fragen zur Sperrmülleinsammlung aufkommen. Um mehr Klarheit zu bieten wurden die nachstehenden, wichtigsten Punkte zusammengefasst.

Kurze Zusammenfassung des MZV zur Sperrmüllabholung:

Die Einsammlung des Sperrmülls findet in den Kommunen mittels einer Anforderungskarte oder Online statt. Die Sperrmüllkarten sind in den Stadtverwaltungen, Gemeindeverwaltungen und beim Müllabfuhrzweckverband Biedenkopf (MZV) in Breidenbach, Hausbergweg 1, erhältlich .

Die ausgefüllten Sperrmüllkarten werden frankiert an die aufgedruckte Adresse geschickt oder direkt beim MZV vorbeigebracht.
Zwei Abholungen pro Haushalt im selben Jahr sind für kostenfrei.
Bis zum Abfuhrtermin können vier Wochen vergehen.

Sperrmüll kann auch selbst, nach Anruf beim MZV, zur Müllumladestation nach Marburg gebracht werden.

Kurz zusammengefasst kann alles zum Sperrmüll, was bei bei einem Umzug auch
mitgenommen werden kann, d. h. Schränke, Betten usw. Elektrische Geräte holt INTEGRAL nach Anruf uner der Tel.Nr. 06421/944 144 kostenfrei ab. Kleine Elektrogeräte nehmen auch viele Bauhöfe an.

Alle Sperrmüll-Gegenstände dürfen nicht länger als zwei Meter und nicht breiter als einen
Meter sein. Das Maximalvolumen beträgt höchstens 10 Kubikmeter. Nutzen Sie den   Kubikmeterrechner: http://mzv-biedenkopf.de/sperrmuell-berechnung/ des MZV.

Bitte achten Sie darauf den Sperrmüll an einer gut zu erreichenden Stelle
bereitzustellen. Hierfür eignet sich der zur Fahrbahn liegende Rand des Gehwegs. Sollte
kein Gehweg vorhanden sein, nutzen Sie bitte den äußersten Fahrbahnrand, um den
Verkehr nicht zu beeinträchtigen. Eine Abfuhr von privaten Grundstücken ist in der
Regel ausgeschlossen.

Dieser Beitrag wurde in Aktuelles geschrieben. Bookmark zu diesem Beitrag permalink.

Der Kommentarbereich ist geschlossen.