Aktuelle Meldung aus dem Rathaus !

Die Verwaltung wird heute (23.08.2019) ab 10:00 Uhr aufgrund einer Umstellung der Telefonanlage telefonisch leider nicht erreichbar sein.

Am Montag sind wir wieder zu den gewohnten Sprechzeiten für Sie erreichbar.

Wir bitten um Verständnis.

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Rattenbekämpfungsaktion im OT Niedereisenhausen bis 25.08.2019

Die Gemeinde Steffenberg führt derzeit im Ortsteil Niedereisenhausen, in Teilbereichen des öffentlichen Kanalnetzes, eine Rattenbekämpfungsaktion durch. Diese Maßnahme wird bis zum Ende der 34. Kalenderwoche andauern.

Die Köder werden ausschließlich im Kanalnetz ausgelegt. Es werden keine Köderstationen entlang von Gewässern sowie in anderen öffentlichen Bereichen ausgelegt.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen des Ordnungsamt der Gemeinde Steffenberg unter 06464/9188-14 (Frau Klein) oder 9188-15 (Frau Pfeiffer) gerne zur Verfügung.

Das Ordnungsamt der Gemeinde Steffenberg informiert:

Zurzeit führt die Gemeinde in Teilbereichen des Kanalnetzes der Gemeinde Steffenberg Rattenbekämpfungsmaßnahmen durch. Um größere Rattenaufkommen grundsätzlich zu verhindern, bittet das Ordnungsamt um Beachtung nachstehender Hinweise:

Kompost im Garten lockt oft Ratten an

Durch die falsche Entsorgung von Lebensmittelresten werden oftmals ungewollt Ratten angelockt, weil gerade diese Reste als Nahrungsquelle für die ungeliebten Nagetiere dienen. Wenn man hier nicht aufpasst, hat man schnell ein Schädlingsproblem auf dem eigenen Grundstück.

Wer einen eigenen Garten mit einem angelegten Kompost hat, sollte wissen, dass hiervon die ungeliebten Nager angelockt werden können. Im Winter machen es sich die Ratten zudem im Innern des Komposthaufens gerne mal gemütlich, weil durch die Zersetzungs-prozesse der Nahrungsmittel Wärme erzeugt wird.  Um einem Rattenbefall  grundsätzlich vorbeugen zu können, sollte man unbedingt darauf achten, welche Lebensmittelreste auf dem Komposthaufen entsorgt werden.

Unbedenkliche Abfälle sind:

  • Obst- und Gemüsereste
  • verwelkte Schnittblumen
  • Laub
  • geschnittener Rasen
  • geschnittene Sträucher- oder Baumreste (zerkleinert)
  • Kaffeesatz

Was nicht auf den Komposthaufen gehört und in der Biotonne entsorgt werden sollte:

  • Fleischreste
  • Fischreste
  • gekochte Speisereste
  • Wurst
  • Käse
  • Getreideprodukte (Brötchen, Brot, Nudeln usw.)

Essensreste sollten  nicht im Abfluss entsorgt werden

Da Essensreste schnell zu unangenehmen Gerüchen führen können, kommt so manch einer auf die Idee Essensabfälle über die Toilette zu entsorgen. Diese Abfälle landen in der Kanalisation, in welcher die Ratten zumeist leben. Die Ratten wissen dann schnell wo sie Nahrung finden und versuchen über die Abflussrohre in das Haus zu gelangen.

Offene Mülltonnen locken Ratten an

Auch offene Bio- oder Restmülltonnen locken Ratten an. Aus diesem Grund sollten Sie stets darauf achten die Mülltonnen geschlossen zu halten. Ist die Mülltonne relativ voll reicht es oft schon aus, dass die Nager einen kleinen Schlitz nutzen, um zu Ihrem Müll zu gelangen.

Wenn sie die vorstehenden Hinweise beachten, ist die Chance relativ gering, dass Ratten sich auf Ihrem Grund niederlassen. Achten Sie stets auf die richtige Entsorgung von Haus-müll und werfen Sie keine Lebensmittel auf den Kompost, die Ratten anlocken können.

Nur so können größere Rattenpopulationen verhindert werden.

Das Ordnungsamt
der Gemeinde Steffenberg
Im Auftrag:
gez.: A. Klein

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

ONLINE-WAHLSCHEIN FÜR DIE LANDRATSWAHL 2019

Sehr geehrte Damen,
sehr geehrte Herren,

anlässlich der Landratswahl am 08.09.2019 haben Sie als wahlberechtigte Bürgerin und Bürger die Möglichkeit, einen Wahlschein zur Teilnahme an der Briefwahl oder zur Wahl in einem anderen Wahllokal des Wahlkreises über das Internet zu beantragen. Sie müssen im Wählerverzeichnis Ihrer Gemeinde eingetragen sein. Darüber wurden Sie mit der Zusendung einer Wahlbenachrichtigung informiert. Sollten Sie keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben und glauben, wahlberechtigt zu sein, wenden Sie sich bitte an das Wahlamt. Die Übermittlung der Daten erfolgt über eine gesicherte, verschlüsselte SSL-Verbindung. Alle übermittelten Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen für Wahlunterlagen elektronisch gespeichert

Für evtl. Rückfragen steht Ihnen das Wahlamt gerne zur Verfügung.

ZUM WAHLSCHEINANTRAG

(Der Wahlschein steht nur zwischen dem 29.07.2019 und dem 05.09.2019 00:00 Uhr online zur Verfügung)

Gemeinde Steffenberg
Wahlamt/Bürgerbüro
Bauhofstr. 1
35239 Steffenberg
Tel. 06464 / 9188 -49

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Wahlamt

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Rasenmähen und andere lärmverursachende Gartenarbeiten

Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass in reinen Wohngebieten das Rasenmähen von Montag bis Samstag  in der Zeit von 07:00 bis 20:00 Uhr grundsätzlich erlaubt ist.

Freischneider, Grastrimmer, Graskantenschneider und auch Laubbläser dürfen an Werktagen  nur in der Zeit von 09:00 bis 13:00 Uhr und von 15:00 bis 17:00 Uhr betrieben werden.

An Sonn- und Feiertagen dürfen motorbetriebene Gartengeräte ausnahms-los nicht betrieben werden.

Rasenroboter dürfen aufgrund ihres geringen Schallpegels auch an Sonn- und Feiertagen eingesetzt werden.

Das Ordnungsamt der Gemeinde Steffenberg bittet um Beachtung. Jeder, der diese Vorgaben nicht einhält, handelt ordnungswidrig.

Das Ordnungsamt
der Gemeinde Steffenberg
gez.: Anja Klein

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Baden und Lagern im und um den Dimmbergsee strengstens verboten! Lebensgefahr? Ja!!!

Bedingt durch das sommerliche Wetter in den letzten Tagen, haben sich wieder einmal zahlreiche Personen unberechtigten Zutritt zum Dimmbergsee verschafft. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass das Betreten des abgesperrten Geländes sowie das Baden und Lagern im Naturschutzgebiet „Dimmberg“ strengstens verboten ist.

Naturschutzgebiete sind gemäß Gesetz rechtsverbindlich festgesetzte Gebiete, in denen ein besonderer Schutz von Natur und Landschaft in ihrer Ganzheit erforderlich ist. Zelten, Baden, Angeln, Abfälle hinterlassen und Feuermachen sind somit unzumutbare Störungen im Naturschutzgebiet.

Trotz mehrfach aufgestellter Verbotsschilder werden die Anweisungen, wie in den Vorjahren, respektlos ignoriert. In diesem Jahr wird die Gemeinde konsequent Strafen verhängen. Wer in privates Gelände eindringt, begeht Hausfriedensbruch. Somit ist eine Straftat gegeben und diese wird zukünftig auch als solche geahndet werden. Im Raum steht eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr.

Ganz abgesehen davon ist das Baden lebensgefährlich. Selbst an heißen Sommertragen erwärmt sich nur die obere Wasserschicht. Sobald man etwas tiefer eintaucht, ist das Wasser nur sechs bis acht Grad kalt. Durch die plötzliche Kälte kann der Kreislauf schlapp machen.

Aufgrund der fortdauernden Ignoranz, dass das Baden illegal und lebensgefährlich ist, wird die Gemeinde in diesem Jahr gezielte und engmaschige Kontrollen durchführen und Zuwiderhandlungen, ohne vorherige Verwarnung, unverzüglich ahnden. Um die Einhaltung des Betretungsverbotes zusätzlich sicherstellen zu können, wird vor Ort ein Sicherheitsdienst eingesetzt werden.

Wir erwarten Beachtung!

Das Ordnungsamt
der Gemeinde Steffenberg

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Die aktuellen Wahlergebnisse finden Sie in unserem Wahlportal

>>Wahlprotal<<

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Steinbruchbetrieb Steinperf – Beschwerden hinsichtlich Sprengerschütterungen und Geruchsbelästigung

CMSweb 2013 / Artikel erstellen/bearbeiten

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger im OT Steinperf,

aus gegebenem Anlass (starke Geruchsbelästigung duch Asphaltmischung mit hohem Bitumenanteil und den anschließenden Abtransport am 22.03.2019) möchten wir Sie bitten, Beschwerden hinsichtlich Sprengerschütterungen und Geruchs- oder Lärmbelästigung, Beschwerden direkt an die ansässigen Unternehmen (Verursacher) oder den RP Gießen – Dezernat Bergaufsicht – Tel. 06 41/ 303 – 45 -10 (Dezernatsleiter) oder 06 41 / 303 – 45 16 (stellvertr. Dezernatsleiter und zuständiger Sachbearbeiter für den Steinbruchbetrieb Steinperf) zu richten.

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Mitteilungsblatt für die Gemeinde Steffenberg

Zum 01.10.2018 ist die erste Ausgabe unseres Mitteilungsblattes „Steffenberg Aktuell“ erschienen. Herausgeber ist der Verlag Linus Wittich aus Herbstein.

In der Praxis sieht es so aus, dass die Gemeinde selbst  die Rubriken „Amtliche Bekanntmachungen“ / „Aus dem Rathaus wird berichtet“ „bestückt“und auch über die Vergabe der Titelseite verfügt. Alle Vereine, Gruppen, Gruppierungen, Schule, Kirchen, religiöse Gemeinschaften, u. a. können sich diesbezüglich mit Ulrike Schneider (Tel. 0 64 64 / 91 88 – 10 / Gemeindeverwaltung@steffenberg.de) in Verbindung setzen.

Im Zeitalter der elektronischen Datenübermittlung haben bereits alle interessierten örtlichen Vereine, Gruppen, Gruppierungen, Schule, Kirchen, religiöse Gemeinschaften, u. a., für die Übermittlung von Terminen / Mitteilungen / Presseartikeln, eigene Internet-Zugänge vom Verlag erhalten. Presserecht, wie auch die Verantwortung für das Abgedruckte im Gemeindeblatt obliegen dem Verlag Linus Wittich.  Vor Herausgabe der ersten Ausgabe von „Steffenberg Aktuell“ wurden in einer Info-Veranstaltung Verfahren und Handhabung des Programms vom Produktionsleiter des Verlags  vorgestellt.

Vortrag  der Info-Veranstaltung vom 03.09.2018:
Schulungsvortrag Verlag Linus Wittich für Mitteilungsblatt der Gemeinde Steffenberg

Alle interessierten örtlichen Vereine, Gruppen, Gruppierungen, Schule, Kirchen, religiöse Gemeinschaften, u. a., die bei der Info-Veranstaltung am 03.09. d. J. nicht answesend sein konnten, können die Zugangsdaten, bzw. die Vorgehensweise der o. a. Präsentation entnehmen um sich beim Verlag zu registrieren.

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Müllabfuhrzweckverband Biedenkopf (MZV) stellt zum 01.08.2020 eine/n Auszubildende/n (m/w/d) für den Ausbildungsberuf der/des Verwaltungsfachangestellten

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Mülltonnen dürfen frühestens am Abend vor dem Leerungstag herausgestellt werden

 Gemäß geltender Abfallsatzung § 8 Abs. 4 dürfen Mülltonnen erst ab dem Tag der Müllabfuhr bereitgestellt werden. Da die Leerung oftmals sehr früh erfolgt, dürfen die Tonnen daher frühestens am Abend vor der Leerung herausgestellt werden. Nach der Leerung sind die Tonnen unverzüglich durch den Anschlusspflichtigen oder einen durch ihn Beauftragten auf das Grundstück zurückzustellen. Die Abfallgefäße sind bei Bereitstellung an dem zur Fahrbahn liegenden Rand des Gehweges oder, soweit keine Gehwege vorhanden sind, am äußersten Fahrbahnrand für eine Entleerung zu platzieren. Nach örtlichen Überprüfungen konnte festgestellt werden, dass Tonnen, für zum Beispiel die Montags-Leerung, das ganze Wochenende über an der Straße stehen oder teilweise auch schon mehrere Tage vorher. Ebenso stehen die Tonnen nach der Leerung noch länger, auch hier manchmal 1 bis 2 Tage, im öffentlichen Verkehrsraum. Dies kann zu einer Beeinträchtigung der Verkehrsteilnehmer führen und stört das Ortsbild sowie betroffene Anwohner. Wer so handelt, riskiert zudem ein Bußgeld. Gleiches gilt für Sperrmüll und Elektroschrott. Beides gehört ebenfalls erst frühestens am Abend vor dem Abfuhrtag an die Straße.

Wir bitten hierzu um entsprechende Beachtung!

Das Ordnungsamt 
der Gemeinde Steffenberg
Im Auftrag:
gez.: Klein

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Freiwilligenagentur Marburg – Fortbildungsprogramm 2. Halbjahr

Das neue Fortbildungsprogramm für Freiwillige für die zweite Jahreshälfte 2019 ist da. Das Programm bietet wieder einen thematisch vielfältigen Strauß an Seminaren und Workshops für freiwillig Engagierte an:

– Homepagegestaltung
– DSGVO
– Veranstaltungsfotografie
– Fundraising
– Gewaltfreie Kommunikation
– Vereinssteuerrecht
– Interkulturelle Begegnungen und vieles mehr!

Das neue Programm 2019/2 ist auch auf der Homepage der FAM zu finden. www.freiwilligenagentur-marburg.de.

Gedruckte Programme sind in der Gemeindeverwaltung erhältlich.

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Einladung zur 18. öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates Niedereisenhausen

Hiermit lade ich Sie zur 18. öffentlichen Sitzung des am 06.03.2016 gewählten Ortsbeirates Niedereisenhausen ein, die am

Mittwoch, dem 28. August 2019 um 19.00 Uhr
im Rathaus, OT Niedereisenhausen,
kleines Sitzungszimmer EG

stattfindet.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Genehmigung der Niederschrift über die 17. öffentliche Sitzung des Ortsbeirates
  3. Mitteilungen der Ortsvorsteherin
  4. Haushalt 2020
  5. Planung Backhausfest am 12.10.2019
  6. Verschiedenes

gez. Anette Luy
Ortsvorsteherin

Die Einladung ist auf dieser Homepage auch unter der Rubrik „Bekanntmachungen / Amtliche Bekanntmachungen“ veröffentlicht.

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben