Spülung der Hydranten (Hydrantenrevision) in allen Ortsteilen der Gemeinde Steffenberg

Die Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Steffenberg werden an folgenden Samstagen die örtlichen Hydranten spülen und anschließend winterfest machen.

Niederhörlen                                     Samstag, 27.10.2018, ab 09.00 Uhr

Oberhörlen                                        Samstag, 27.10.2018, ab 14.00 Uhr

Steinperf                                            Samstag, 03.11.2018  ab  11.00 Uhr

Quotshausen                                    Sonntag,  04.11.2018, ab 09.00 Uhr

Bei/nach der Hydrantenspülung kann es vorübergehend zu Verunreinigungen des Trinkwassers kommen, da Ablagerungen in den Leitungen aufgewirbelt werden können. Diese Verunreinigungen sind völlig unbedenklich, es sollte aber in dieser Zeit auf die Benutzung von Waschmaschinen und Geschirrspülern verzichtet werden.

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Online-Wahlschein für die Landtagswahl und Volksabstimmungen 2018

Sie können am Wahltag nicht in Ihrem Wahlraum wählen gehen und möchten Ihre Stimme per Briefwahl abgeben? Dann benötigen Sie einen Wahlschein mit Briefwahlunterlagen. Hier können Sie beides online anfordern.

Zum Online-Wahlscheinantrag

Dieser Service steht Ihnen ab dem 17.09.2018 zur Verfügung.

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Öffnungszeiten des Astschnittplatzes in Obereisenhausen

Aufgrund der vermehrten Nachfrage geben wir frühzeitig die Termine für die Öffnungszeiten des Astschnittplatzes bekannt:

Der Astschnittplatz im ehem. Steinbruch von Obereisenhausen ist jeweils an den Samstagen in der Zeit von 10.00 – 12.00 Uhr an den folgenden
Terminen geöffnet:

 06.10.2018, 13.10.2018, 20.10.2018 und 27.10.2018 (letzter Tag).

Dann können Kleinmengen (PKW-Anhänger bis 5 m³) angeliefert werden. Um keine großen Lagerbestände anzusammeln, ist auch weiterhin vorgesehen, das angelieferte Material direkt zu häckseln. Dadurch besteht die Möglichkeit, das eigene, angelieferte und nunmehr gehäckselte Material wieder mitzunehmen. Sollten der Gemeinde durch die Entsorgung des Häckselgutes Kosten entstehen, behält sich die Gemeinde vor, diese auf die Anlieferer umzulegen.

Wie bisher bereits praktiziert, behält sich die Gemeinde auch weiterhin vor, bei nicht Rücknahme des gehäckselten Materials, die Entsorgung in Rechnung zu stellen.

Angenommen werden kann, ausschließlich reiner Ast-, Strauch- und Heckenschnitt. Laub, Gras oder Moos, bzw. nicht genau zu definierende Materialien können nicht angenommen und gehäckselt werden.

 Die Gemeinde weißt ausdrücklich darauf hin, dass das Zurückschneiden von Hecken, Gebüschen und anderen Gehölzen gem. § 39 BNatSchG nur bis zum 28.02.2019 erlaubt ist!

 

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Einführung eines Mitteilungsblattes für die Gemeinde Steffenberg

Nachdem die Gemeindevertretung Mitte des Jahres die Einführung eines neuen Mitteilungsblattes für die Gemeinde Steffenberg beschlossen hat, soll dieses nun mit der Erstausgabe zum 01.10.2018 starten. Herausgeber ist wiederum , wie schon bei unseren früheren Mitteilungsblättern „Steffenberger Nachrichten“ und „Der Bote“, der Verlag Linus Wittich aus Herbstein.

In der Praxis wird es so aussehen, dass die Gemeinde selbst  die Rubriken „Amtliche Bekanntmachungen“ / „Aus dem Rathaus wird berichtet“ „bestückt“und auch über die Vergabe der Titelseite verfügt.

Im Zeitalter der elektronischen Datenübermittlung erhalten alle interessierten örtlichen Vereine, Gruppen, Gruppierungen, Schule, Kirchen, religiöse Gemeinschaften, u. a.,  vom Verlag für die Übermittlung von Terminen / Mitteilungen / Presseartikeln,  eigene Internet-Zugänge. Presserecht, wie auch die Verantwortung für das Abgedruckte im Gemeindeblatt obliegen dem Verlag Linus Wittich.  Verfahren und Handhabung des Programms wurde in einer Info-Veranstaltung, zur der die Gemeinde alle o. a. eingeladen hatte, vom Produktionsleiter des Verlags  vorgestellt.

Vortrag  der Info-Veranstaltung vom 03.09.2018:
Schulungsvortrag Verlag Linus Wittich für Mitteilungsblatt der Gemeinde Steffenberg

Alle interessierten örtlichen Vereine, Gruppen, Gruppierungen, Schule, Kirchen, religiöse Gemeinschaften, u. a., die bei der Info-Veranstaltung am 03.09. d. J. nicht answesend sein konnten, können die Zugangsdaten, bzw. die Vorgehensweise der o. a. Präsentation entnehmen um sich beim Verlag zu registrieren.

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Einladung zum VHS Seniorentreffpunkt am 08.10.2018 in Quotshausen

Die vhs des Landkreises, die Gemeinde Steffenberg und die Ehrenamtlichen des Seniorenteams Quotshausen laden alle Seniorinnen und Senioren, wie auch Interessierte, zu einem Treffpunkt ein. Dieser findet statt, am

Donnerstag, dem 08. November 2018
von 14:30 Uhr bis 16:45 Uhr
im DGH Steffenberg-Quotshausen
Ringstraße 1

Das Thema des Nachmittags lautet:

Diabetes im Alter

Medikamentöse Therapie einer Volkskrankheit; Krankenbild, Krankheitsstufen, nichtmedikamentöse Therapie, moderne Arzeneimitteltherapie.
Vortrag von der Dipl. Oecotrophologin Susanne Walke

Für alle Interessierten wird, nach vorheriger Anmeldung bei der Gemeindeverwaltung (Ulrike Schneider Tel. 06464/9188-10), ein Transfer zur Verfügung gestellt. Anmeldeschluss ist der 06.11.2018

Flyer:
Titelseite Ankündigung Seniorentreffpunkt Quotshausen

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Ausscheiden und Nachrücken von Mitgliedern der Gemeindevertretung

Nachdem  der Gemeindevertreter Herr Roland Fritsch, Am Mittelberg 12, 35239 Steffenberg-Quotshausen -vom Wahlvorschlag der Bürgerliste Steffenberg (BLS)- sein Mandat als Gemeindevertreter der Gemeinde Steffenberg niedergelegt hat, ist  Herr Fritsch gem. § 33 Abs. 1 KWG aus der Gemeindevertretung ausgeschieden.

Da der nächste noch nicht berufene Bewerber des Wahlvorschlages der Bürgerliste Steffenberg

(BLS) Herr Klaus Becker, Am Loh 12, 35239 Steffenberg –OT. Quotshausen, seine Berufung als Nachrücker in die Gemeindevertretung abgelehnt hat, stelle ich fest, dass der nächste noch nicht berufene Bewerber mit den meisten Stimmen des Wahlvorschlages der Bürgerliste Steffenberg

(BLS) Herr Sven Hofmann, Burgstr. 1, 35239 Steffenberg –OT. Steinperf, gem. § 34 KWG in die Gemeindevertretung nachrückt.

Gegen diese Feststellung kann jede wahlberechtigte Person des Wahlkreises der Gemeinde Steffenberg binnen einer Ausschlussfrist von zwei Wochen nach dieser Bekanntmachung Einspruch erheben. Der Einspruch eines Wahlberechtigten, der nicht die Verletzung eigener Rechte geltend macht, ist nur zulässig, wenn ihn eins vom Hundert der Wahlberechtigten, mindestens jedoch fünf Wahlberechtigte, unterstützen.

Der Einspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift bei der Gemeindewahlleiterin der Gemeinde Steffenberg, Rathaus, Bauhofstr. 1, 35239 Steffenberg  OT. Niedereisenhausen, einzulegen und innerhalb einer Einspruchsfrist im Einzelnen zu begründen. Nach Ablauf der Einspruchsfrist können weitere Einspruchsgründe nicht mehr geltend gemacht werden.

Steffenberg, 16.10.2018

Gemeinde Steffenberg
gez.  Petra Acker-Hofmann
Gemeindewahlleiterin

Diese Mitteilung ist auf dieser Homepage unter der Rubrik „Amtliche Bekanntmachungen“ veröffentlicht.

 

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Ortsbeirat Quotshausen – Einladung zur 09. öffentlichen Sitzung am 29.10.2018

Hiermit lade ich Sie zur 09. öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates Quotshausen ein, die am

Montag, dem 29. Oktober 2018, um 19.00 Uhr
im Dorfgemeinschaftshaus Quotshausen

stattfindet.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung, Begrüßung, Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Genehmigung der Niederschrift über die 08. öffentliche Sitzung des Ortsbeirates
  3. Mitteilungen des Ortsvorstehers
  4. Allgemeine Angelegenheiten des Ortsteils Quotshausen
  5. Verschiedenes

gez. Matthias Klein
Ortsvorsteher

Die Einladung ist auf dieser Homepage unter der Rubrik „Amtliche Bekanntmachungen“ veröffentlicht.

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Polizei warnt vor unangemeldeten Handwerkern

Derzeit gibt es Hinweise darauf, dass sich sogenannte reisende Handwerker im Hinterland aufhalten. Polizeiliche Erfahrungen zeigen, dass diese Personen ihren Aufenthalt oftmals nutzen, um handwerkliche Arbeiten anzubieten. Sie erscheinen unangemeldet und bieten in ihren Augen zwingend notwendige Arbeiten am Dach oder an der Dachrinne oder auch Asphalt- Pflaster- oder Teerarbeiten an. Diese „reisenden Handwerker“ sind dabei durchaus flexibel und mobil und beschränken sich örtlich nicht ausschließlich auf den Nahbereich der derzeitigen Verweilorte. Die bisherigen abgelieferten Arbeiten erwiesen sich bislang regelmäßig als nicht fachgerecht und mit minderwertigen Materialien ausgeführt, sodass die Folgekosten sich um ein Vielfaches erhöhten. Außerdem hielten sich diese Handwerker nicht an vorherige Vereinbarungen, sondern verlangten plötzlich ein Vielfaches als Lohn und setzten dabei die Kunden teils massiv unter Druck, indem sie beispielsweise die Arbeiten nicht oder erst nach Bezahlung beendeten. Nach ihrem Werk verschwanden sie auf Nimmerwiedersehen. Der Kunde stand dann ohne Rechnung da, hatte keine Anschrift und somit keinen Ansprechpartner, um etwaige Gewährleistungsansprüche geltend machen zu können.

Die Polizei rät dringend von solchen Haustürgeschäften ab. „Ein Schnäppchen, dass definitiv keins ist. Man ist mit Sicherheit besser beraten, sich für eine tatsächlich notwendige Reparatur nach entsprechenden Kostenvoranschlägen einer ortsansässigen Firma zu bedienen. Die Folgekosten zur Beseitigung der nicht fachgerechten Arbeit mit minderwertigen Materialien durch die reisenden Handwerker würden die tatsächlich notwendigen Kosten nur in die Höhe treiben.“

Weitere Informationen zum Schutz vor derartigen Betrügereien stehen im Internet unter www.polizei.hessen.de (Prävention) und unter www.polizei-beratung.de.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Raiffeisenstraße 1
35043 Marburg
Telefon: 06421-406 120
Fax: 06421-406 127

E-Mail: poea-mr.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf lädt am 27.10.2018 zum Aktionstag gegen den Krebs ein

Aktionstag gegen den Krebs!!!

Samstag, den 27. Oktober 2018
 von 11.00 Uhr – 14.00 Uhr
im Haus des Gastes in Gladenbach 

Auch Sie sind herzlich eingeladen, den Aktionstag gegen Krebs zu besuchen.

Plakat:
Aktionstag gegen den Krebs – Veranstaltung des Gesundheitsamtes Landkreises Marburg-Biedenkopf

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben