Die Gemeinde Steffenberg sucht zum 01.04.2017 eine/n ehrenamtliche/n Mitarbeiter/in zur Leitung der Bücherei im Ortsteil Quotshausen

Die derzeitige Leiterin, Frau Helga Bösser-Huhn aus Quotshausen, möchte das Amt zum 31.03.2017 nach fast 25-jähriger Tätigkeit aufgeben.

Zu den Aufgaben eines/einer Leiters/Leiterin einer Gemeindebücherei gehören

  • Durchführung der Ausleihe der vorhandenen 2.245 Medien und deren Rückgabe
  • Pflege und Aktualisierung des Medienbestandes

Die bisherigen Öffnungszeiten der Bücherei sind Mittwoch´s, in der Zeit von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr. Die Öffnungszeiten können abweichend neu festgelegt werden.

Für dieses Ehrenamt wird eine jährliche Aufwandsentschädigung gezahlt.

Sollten Sie Interesse haben, so melden Sie sich bitte beim

Gemeindevorstand der Gemeinde Steffenberg
Bauhofstr. 1 – 35239 Steffenberg
Tel.: 06464 9188 – 49
E-Mail: Buergerbuero@steffenberg.de

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Erdogan zur Verfügung.

 

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Ankündigung Jugendsammelwoche 2017

Die diesjährige Jugendsammelwoche des Hessischen Jugendringes findet in der Zeit vom

Montag, 23. März bis Montag, 10. April 2017

statt.

Sammelberechtigt sind:

  1. Gruppen der im Hess. Jugendring vertretenen Jugendorganisationen des Landes Hessen.
  2. Sonstige Jugendgruppen, die auf dem Gebiet der Jugendarbeit tätig sind und der Kreis- bzw. Stadtjugendpflege bekannt sind.
  3. Die Schuljugendgruppen, die aus Eigeninitiative entstanden und in ihrer Jugendarbeitstätigkeit der Kreis- bzw. Stadtjugendpflege mindestens seit einem halben Jahr bekannt sind.

Alle Vertreter der zur Sammlung berechtigten Gruppen werden gebeten, sich vorab telefonisch bei der Gemeindeverwaltung, Frau U. Schneider, Tel. 06464/9188-10 zu melden.

Die Ausgabe der Sammellisten erfolgt am

Donnerstag, dem 23. März 2017,
in der Zeit von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
im Rathaus, OT Niedereisenhausen,
Zimmer 16 (Ulrike Schneider).

Es wird darauf hingewiesen, dass die Jugendsammelwoche neben der Gewinnung von Finanzmittel auch ein wichtiger Beitrag zur Öffentlichkeitsarbeit der Jugendgruppen/-verbänden ist. Aus diesem Grund werden alle im Gemeindegebiet ansässigen und zum Sammeln berechtigten Gruppen gebeten, an der Sammlung teilzunehmen.

 

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Die Gemeinde Steffenberg sucht für die Badesaison 2017 eine Pächterin/einen Pächter für die Betreibung des Freibades Niedereisenhausen

Stellenausschreibung Verpachtung Freibad Niedereisenhausen

Beschreibung des Freibads Niedereisenhausen

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Einladung zum „Hörler Bürgertreff“ am 03.04.2017 – 15.00 Uhr

„Was der Sonnenschein für die Blumen ist,
das sind lachende Gesichter für die Menschen“.
Joseph Addison

Einladung

Das Team des „ Hörler Bürgertreff“ lädt zum fröhlichen Beisammensein ein!!!

Am Montag, dem 03.04.2017 um 15.00 – 17.30 Uhr!
Dorfgemeinschaftshaus Oberhörlen.

Wie immer ist für alles bestens gesorgt!

Das Organisationsteam freut sich auf Ihren Besuch! 

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Einladung zu den April-Veranstaltungen „Cafe Hand in Hand“ Angelburg-Gönnern

Zu den April-Veranstaltungen des Café „Hand in Hand“ in Gönnern wird wieder ganz herzlich eingeladen, wie gewohnt in der Zeit

von 14:30 bis 17:00 Uhr
in „Assmanns Mühle“, Mühlbachstraße 21.

An dieser Stelle zwei Informationen der Veranstalter:

– Es wird besonders auf die Möglichkeit des Fahrdienstes hingewiesen: Für alle Gäste besteht eine Möglichkeit von Zuhause abgeholt und Nachhause gefahren zu werden. Ansprechpartner für diesen Dienst ist Herr Markus Bartnick (Tel.: 06464/5260).

– Es wäre sehr hilfreich, wenn Gruppen vorab mit ungefährer Angabe der zu erwartenden Gäste beim Diakonischen Werk Marburg-Biedenkopf unter Tel.:  06461/95400 angemeldet würden.

Einladungs-Flyer s. u.
Cafe Hand in Hand – Angelburg-Gönnern – Veranstaltungen April 2017

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Zeugnisbeiblatt jetzt anfordern

Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit und des Ehrenamtes im Landkreis Marburg-Biedenkopf e.V.

In den Schulen beginnt jetzt die letzte Phase vor dem Schulabschluss oder der Versetzung. Es wird daher Zeit um für das nächste Schulzeugnis ein Zeugnisbeiblatt anzufordern. Durch Erlass des hessischen Kultusministeriums ist es möglich, dass Schülerinnen und Schüler in einem Beiblatt zum Schulzeugnis ihr außerschulisches ehrenamtliches und freiwilliges Engagement dokumentieren lassen können. Das Beiblatt zum Zeugnis stellt einerseits eine Möglichkeit der Darstellung des ehrenamtlichen und freiwilligen Engagements dar und ist andererseits ein Kompetenznachweis für junge Engagierte. Insofern weist das Beiblatt seine Besitzerin oder seinen Besitzer als verantwortungsbewusste und kompetente Persönlichkeit aus. Ein Nachweis, der sich sicher für engagierte Schülerinnen und Schüler lohnt. Das Zeugnisbeiblatt kann sowohl zum Halbjahreszeugnis wie auch am

Ende des Schuljahres ausgestellt und ausgegeben werden. Ein Faltblatt informiert über die Möglichkeit für die Ausstellung eines Beiblattes, beantwortet mögliche Fragen und beinhaltet den Erlasstext.

Das Faltblatt sowie weitere Informationen können beim Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit und des Ehrenamtes im Landkreis Marburg-Biedenkopf E-Mail: Verein.kje@gmx.de angefordert werden.

 

 

 

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Lesung: Autorenpaar gibt Karrieretipps für Frauen – Veranstaltung des Frauenbüros am 27. März im Landratsamt

Marburg-Biedenkopf – Am Montag, 27. März 2017, lädt das Frauenbüro des Landkreises Marburg-Biedenkopf zu einer interaktiven Lesung mit dem Autorenpaar Bärbel und Sebastian Rockstroh ein, die ihr Buch „Erfolg in Sicht – Frau und Karriere“ vorstellen. Beginn ist um 19:00 Uhr.

Bärbel und Sebastian Rockstroh erläutern, was Männer Frauen sonst nicht erzählen und was in keinem Karriereratgeber zu finden ist. In überwiegend männlich geprägten hierarchischen Strukturen wird es in der Arbeitswelt trotzdem als bekannt vorausgesetzt. Die Unkenntnis oder Fehlinterpretation dieser ungeschriebenen Regeln und Spielmuster erschwert es Frauen oft, Entscheidungs- und Führungspositionen einzunehmen.

Anhand konkreter Beispiele identifizieren die beiden Autoren gemeinsam mit dem Publikum typisch weibliche Stolperfallen auf humorvolle Weise und erarbeiten karriereförderliche Lösungsansätze. Die Besucherinnen und Besucher erhalten konkretes Handwerkszeug und leicht anwendbare Praxistipps. Bärbel und Sebastian Rockstroh vermitteln aus männlicher und weiblicher Sicht Anregungen, wie Frauen ihre Position im Beruf karrieredienlich besser einnehmen, behaupten und entwickeln können.

Durch Sebastian Rockstrohs Erklärungen der männlichen Sichtweise können Frauen einen Perspektivenwechsel vornehmen und viele selbst erlebte Situationen neu interpretieren. Sie erkennen, an welchen Stellen es für sie sinnvoll sein kann, von ihren männlichen Kollegen zu lernen. Von Bärbel Rockstroh erhalten sie wertvolle Anregungen, Stolpersteine künftig clever zu umgehen.

Frauenförderung und Chancengleichheit sind in aller Munde. Die berufliche Realität sieht jedoch immer noch ganz anders aus. Frauen verdienen in Deutschland 21 Prozent weniger als Männer. Am 18. März weist der Aktionstag für gleiche Bezahlung (Equal-Pay-Day) in diesem Jahr auf diese Lohnlücke zu Lasten der Frauen hin, die vielfältige Ursachen hat. Eine liegt darin, dass Frauen in den Führungsebenen unterrepräsentiert sind. Wie hier entgegengesteuert werden kann, erfahren die Besucherinnen der Veranstaltung.

Im Anschluss an die Lesung besteht die Möglichkeit, bei Sekt und Selters den Abend ausklingen zu lassen und mit dem Autorenpaar und den anderen Besucherinnen und Besuchern ins Gespräch zu kommen.

Die interaktive Lesung findet in der Kreisverwaltung in Marburg (Im Lichtenholz 60, Marburg-Cappel), im großen Tagungsraum statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Das Frauenbüro bittet aus organisatorischen Gründen um Anmeldung; E-Mail: frauenbuero@marburg-biedenkopf.de. Nähere Informationen auch telefonisch unter 06421 405-1311.

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Bewerbung für den Kultur-Freiwilligendienst

Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendarbeit und des Ehrenamtes im Landkreis Marburg-Biedenkopf e.V.

 Ab sofort beginnt die neue Bewerbungsrunde für einen internationalen Freiwilligendienst mit »kulturweit«. Junge Menschen, die sich in Bildungs- und Kultureinrichtungen weltweit engagieren wollen, können sich für ein Freiwilliges Soziales Jahr im Ausland bewerben. Der Freiwilligendienst beginnt am 1. März 2018. Er richtet sich an alle zwischen 18 und 26 Jahren, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben und über einen Schulabschluss oder eine abgeschlossene Ausbildung verfügen. TeilnehmerInnen werden intensiv auf ihren Einsatz im Ausland vorbereitet, pädagogisch begleitet und finanziell unterstützt. Dies schließt einen Versicherungsschutz, Zuschüsse zu den Reisekosten, Sprachkurse und monatlich 350 Euro ein. »kulturweit« ist ein Projekt der Deutschen UNESCO-Kommission und wird in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt durchgeführt. PartnerInnen sind der Deutsche Akademische Austauschdienst, das Goethe-Institut, die Deutsche Welle Akademie, das Deutsche Archäologische Institut, der Pädagogische Austauschdienst in Kooperation mit der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen sowie zahlreiche UNESCO-Nationalkommissionen weltweit. Bewerbungsende ist der 2. Mai 2017.

Weiter Informationen kann man beim Verein zur Förderung der Kinder-und Jugendarbeit und des Ehrenamtes im Landkreis Marburg-Biedenkopf e.V. unter der E-Mail-Adresse:

Verein.kje@gmx.de erhalten.

Verein zur Förderung der Kinder- und
Jugendarbeit und des Ehrenamtes im
Landkreis Marburg-Biedenkopf e.V.

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben