Wahlergebnisse in Steffenberg

Die Ergebnisse der aktuellen Wahlen in der Gemeinde Steffenberg finden Sie unter folgendem Link:

WAHLERGEBNISSE ONLINE

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Baden und Lagern im und um den Dimmbergsee strengstens verboten! Lebensgefahr? Ja!!!

Bedingt durch das sommerliche Wetter in den letzten Tagen, haben sich wieder einmal zahlreiche Personen unberechtigten Zutritt zum Dimmbergsee verschafft. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass das Betreten des abgesperrten Geländes sowie das Baden und Lagern im Naturschutzgebiet „Dimmberg“ strengstens verboten ist.

Naturschutzgebiete sind gemäß Gesetz rechtsverbindlich festgesetzte Gebiete, in denen ein besonderer Schutz von Natur und Landschaft in ihrer Ganzheit erforderlich ist. Zelten, Baden, Angeln, Abfälle hinterlassen und Feuermachen sind somit unzumutbare Störungen im Naturschutzgebiet.

Trotz mehrfach aufgestellter Verbotsschilder werden die Anweisungen, wie in den Vorjahren, respektlos ignoriert. In diesem Jahr wird die Gemeinde konsequent Strafen verhängen. Wer in privates Gelände eindringt, begeht Hausfriedensbruch. Somit ist eine Straftat gegeben und diese wird zukünftig auch als solche geahndet werden. Im Raum steht eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr.

Ganz abgesehen davon ist das Baden lebensgefährlich. Selbst an heißen Sommertragen erwärmt sich nur die obere Wasserschicht. Sobald man etwas tiefer eintaucht, ist das Wasser nur sechs bis acht Grad kalt. Durch die plötzliche Kälte kann der Kreislauf schlapp machen.

Aufgrund der fortdauernden Ignoranz, dass das Baden illegal und lebensgefährlich ist, wird die Gemeinde in diesem Jahr gezielte und engmaschige Kontrollen durchführen und Zuwiderhandlungen, ohne vorherige Verwarnung, unverzüglich ahnden. Um die Einhaltung des Betretungsverbotes zusätzlich sicherstellen zu können, wird vor Ort ein Sicherheitsdienst eingesetzt werden.

Wir erwarten Beachtung!

Das Ordnungsamt
der Gemeinde Steffenberg

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Steinbruchbetrieb Steinperf – Beschwerden hinsichtlich Sprengerschütterungen und Geruchsbelästigung

CMSweb 2013 / Artikel erstellen/bearbeiten

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger im OT Steinperf,

aus gegebenem Anlass (starke Geruchsbelästigung duch Asphaltmischung mit hohem Bitumenanteil und den anschließenden Abtransport am 22.03.2019) möchten wir Sie bitten, Beschwerden hinsichtlich Sprengerschütterungen und Geruchs- oder Lärmbelästigung, Beschwerden direkt an die ansässigen Unternehmen (Verursacher) oder den RP Gießen – Dezernat Bergaufsicht – Tel. 06 41/ 303 – 45 -10 (Dezernatsleiter) oder 06 41 / 303 – 45 16 (stellvertr. Dezernatsleiter und zuständiger Sachbearbeiter für den Steinbruchbetrieb Steinperf) zu richten.

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Mitteilungsblatt für die Gemeinde Steffenberg

Zum 01.10.2018 ist die erste Ausgabe unseres Mitteilungsblattes „Steffenberg Aktuell“ erschienen. Herausgeber ist der Verlag Linus Wittich aus Herbstein.

In der Praxis sieht es so aus, dass die Gemeinde selbst  die Rubriken „Amtliche Bekanntmachungen“ / „Aus dem Rathaus wird berichtet“ „bestückt“und auch über die Vergabe der Titelseite verfügt. Alle Vereine, Gruppen, Gruppierungen, Schule, Kirchen, religiöse Gemeinschaften, u. a. können sich diesbezüglich mit Ulrike Schneider (Tel. 0 64 64 / 91 88 – 10 / Gemeindeverwaltung@steffenberg.de) in Verbindung setzen.

Im Zeitalter der elektronischen Datenübermittlung haben bereits alle interessierten örtlichen Vereine, Gruppen, Gruppierungen, Schule, Kirchen, religiöse Gemeinschaften, u. a., für die Übermittlung von Terminen / Mitteilungen / Presseartikeln, eigene Internet-Zugänge vom Verlag erhalten. Presserecht, wie auch die Verantwortung für das Abgedruckte im Gemeindeblatt obliegen dem Verlag Linus Wittich.  Vor Herausgabe der ersten Ausgabe von „Steffenberg Aktuell“ wurden in einer Info-Veranstaltung Verfahren und Handhabung des Programms vom Produktionsleiter des Verlags  vorgestellt.

Vortrag  der Info-Veranstaltung vom 03.09.2018:
Schulungsvortrag Verlag Linus Wittich für Mitteilungsblatt der Gemeinde Steffenberg

Alle interessierten örtlichen Vereine, Gruppen, Gruppierungen, Schule, Kirchen, religiöse Gemeinschaften, u. a., die bei der Info-Veranstaltung am 03.09. d. J. nicht answesend sein konnten, können die Zugangsdaten, bzw. die Vorgehensweise der o. a. Präsentation entnehmen um sich beim Verlag zu registrieren.

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Naturpark Lahn-Dill-Bergland – Tag der Regionen am 06.10.2019 in Dautphetal

Sonntag – 06. Oktober 2019 Tag der Regionen in Dautphetal

https://www.naturparkmagazin.de/lahn-dill-bergland/wp-content/uploads/sites/27/TDR2019.png

Am Sonntag, 6. Oktober 2019 lädt der Verein Region Lahn-Dill-Bergland e. V. ein zu einer vielseitigen Entdeckungsreise durch das Lahn-Dill-Bergland. Die Region beteiligt sich in diesem Jahr zusammen mit der Gemeinde Dautphetal beim bundesweiten „Tag der Regionen“. Hier präsentieren Direktvermarkter, Vereine und Kunsthandwerker die regionale Vielfalt.

Die Besucher/innen erwartet von 11 – 18 Uhr in der Mittelpunktschule in Dautphetal eine rege Marktatmosphäre mit Bühnenprogramm, kulinarischen Genüssen und Einblicken in das Engagement der hiesigen Initiativen und Vereine. Die Themen Nachhaltigkeit und Regionalität stehen dabei im Mittelpunkt des Geschehens. Ob Lebensmittel, Handwerk oder Dienstleistungen – viele sinnvolle Produkte können hier in der Region hergestellt und vermarktet werden. Kurze Anfahrtswege schonen dabei nicht nur den eigenen Geldbeutel, sondern auch das Klima. Vor der eigentlichen Eröffnung findet um 9:30 Uhr in der Hinterlandhalle ein ökumenischer Gottesdienst statt. Die Mittelpunktschule ist von dort aus fußläufig erreichbar.

Die LEADER-Region Lahn-Dill-Bergland und die Gemeinde Dautphetal freuen sich auf einen gut besuchten Tag der Regionen!

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Frisch erschienen: die neue gedruckte Ausgabe von Das Örtliche für Biedenkopf und Umgebung mit aktualisierten Kontaktdaten

Die neue Ausgabe enthält 23.878 private und geschäftliche Kontaktdaten auf 264 Seiten. Das Örtliche für Biedenkopf und Umgebung wird in den nächsten Tagen in die Briefkästen der Region verteilt.

Frankfurt / Biedenkopf. Das Örtliche für Biedenkopf und Umgebung: Die 30.800 Exemplare starke, neue Ausgabe von Das Örtliche bietet aktuelle Kontaktdaten für Biedenkopf, Angelburg, Bad Endbach, Breidenbach, Dautphetal, Gladenbach, Lohra, Steffenberg und Bad Laasphe – mobil, online oder direkt im Buch.

Die neuen Telefonbücher werden in diesen Tagen in die Briefkästen der Region ausgeliefert. Wer kein Buch erhalten hat oder ein zusätzliches Exemplar wünscht, kann dies kostenlos unter www.christverlag.de anfordern.

Herausgeber von Das Örtliche für Biedenkopf und Umgebung ist der Adolf Christ Verlag in Kooperation mit DTM Deutsche Tele Medien.

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Einladung zur 19. öffentlichen Sitzung des Ortsbeirates Niedereisenhausen am 24.09.2019

Hiermit lade ich Sie zur 19. öffentlichen Sitzung des am 06.03.2016 gewählten Ortsbeirates Niedereisenhausen ein, die am

Dienstag, dem 24. September 2019 um 19.00 Uhr
im Rathaus, OT Niedereisenhausen,
kleines Sitzungszimmer EG

stattfindet.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Genehmigung der Niederschrift über die 18. öffentliche Sitzung des Ortsbeirates
  3. Mitteilungen der Ortsvorsteherin
  4. Ehrenamtspauschale
  5. Verschiedenes

gez. Anette Luy
Ortsvorsteherin

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben

Volkshochschule Marburg-Biedenkopf feiert Geburtstag

Lange Nacht der Volkshochschule mit buntem Programm in Niederwalgern

Marburg-Biedenkopf – Die deutschen Volkshochschulen (vhs) feiern in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass öffnen am 20. September 2019 etwa 400 Volkshochschulen ihre Türen – darunter auch die vhs Marburg-Biedenkopf. Während der „Langen Nacht der Volkshochschulen“ können Gäste an der Gesamtschule in Niederwalgern einen interessanten Querschnitt des vhs-Programms entdecken.

Auf dem Programm stehen interessante 15-minütige „Speed-Dates“ – eine bunte Auswahl an Mitmach-Aktionen quer durch die Programmbereiche des vhs Marburg-Biedenkopf, aus denen die Gäste an diesem Abend wählen dürfen:

Besucherinnen und Besucher können in die Welt der Sprachen eintauchen und erste Schritte in Gebärden-Sprache, Polnisch oder Ungarisch lernen. Sie finden Inspiration im kreativen Schreiben, mit dem Erstellen eines Bullet Journals, also der Methode nur mit Stift und Papier die eigene Produktivität zu steigern, beim Aquarellmalen oder beim Kennenlernen der besten Kniffe für Excel.

Die Gäste können sich auch von der Lebensfreude europäischer Folkloretänze anstecken lassen und herausfinden, wie sie mit kurzen Übungen neue Kraft tanken können. Sie können ihr kreatives Potential in der Musik, Malerei oder Schriftstellerei entdecken oder unter fachkundiger Anleitung experimentieren, denn auch ein Best of der vhs-Experimente aus dem Chemikum Marburg steht auf dem Programm. Außerdem Wissenswertes zum Trendthema Bier sowie Tipps zur Körpersprache. Auch besteht die Möglichkeit, einmal ein E-Auto auszuprobieren.

Zu den Höhepunkten des Abends zählt ein Grillduell unter Beteiligung von Landrätin Kirsten Fründt und dem Ersten Kreisbeigeordneten Marian Zachow. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.

Durch den Abend führen der Marburger Comedian und Kabarettist Bernd Waldeck und Martin Esters vom Fast Forward Theatre.

Die Volkshochschule lädt herzlich dazu ein, diesen Abend gemeinsam am Freitag, 20. September 2019, ab 18:00 Uhr (Einlass ab 17:30 Uhr) in der Gesamtschule Niederwalgern, Schulstraße. 18, 35096 Weimar-Niederwalgern, zu feiern. Der Eintritt ist frei.

Die Lange Nacht der Volkshochschulen ist Teil des Jubiläumsprogramms zum 100-jährigen Bestehen der Volkshochschulen in Deutschland. Das Jubiläum geht zurück auf die Weimarer Verfassung, die erstmals den Anspruch auf Weiterbildung in staatlicher Verantwortung erhob.

Geschrieben in Aktuelles | Kommentar schreiben